What a day! Die TINCON Hamburg rockte Kampnagel

Was ist eckig, gefüllt mit 35 Stunden (!) Programm und rund 1.500 gut gelaunten Schülerinnen und Schülern? Richtig, Kampnagel in Hamburg während der TINCON am letzten Freitag! Zu behaupten, dass das ein super Tag war, ist schlichtweg untertrieben: viele, viele glückliche Gesichter bei Besuchern und Speakern, ein ausverkauftes Haus und tolle Talks, Workshops und engagierte Diskussionen — dass das alles so großartig werden würden, hätten wir nicht zu träumen gewagt. Unsere Erwartungen wurden ohne Frage übertroffen — danke allen, die da waren!

Über 40 Speaker haben für und mit den Besuchern den Tag gerockt — Themen wie Hatespeech, sexuelle Aufklärung und Sexismus in Games, Identität und Gender, jugendliches Engagement, Fake News und engagierter, junger Journalismus, Life-Hacking, politisch korrektes Fluchen und Rappen, DIY und Vieles um das Berufsfeld des Youtubers brachten Speaker wie FloVloggt, Suzie Grime, Oguz Yilmaz, Jugend rettet, die Datteltäter, Jäger & Sammler, Breeding Unicorns, Kristina Weitkamp und Raul Krauthausen auf die Bühnen der TINCON Hamburg. Sie ermöglichten so die direkte Auseinandersetzungen mit den von Jugendlichen kuratierten Themen. Den 13 bis 21-Jährigen selbst wurde eine Bühne gegeben und Raum für Diskussionen ermöglicht, der aktiv genutzt wurde — die Q&As in Anschluss an jeden Talk stellten absolute Highlights dar, auch für die Speaker:

Generell kam das TINCON Konzept gut an: dass Räume geschaffen werden, auch zum freien Experimentieren und Erkunden, ist „eine der Besonderheiten, die die TINCON so beliebt bei Schüler*innen und Lehrer*innen macht“, so ein*e Besucher*in der TINCON auf Twitter.

 

Poetry Slams und richtig guten Battlerap ohne die üblichen Beleidigungen gabs auf der Musicstage im Foyer. Auch die Coding Fans kamen voll auf ihre Kosten — in verschiedenen Workshops rauchten Köpfe und Tastaturen: es wurde programmiert, eigene Games geschrieben und eigene Apps gebaut.

Fotos der TINCON Hamburg gibt’s auf flickr, Mitschnitte der meisten Talks findet ihr auf  YouTube.

Und wir wollen unbedingt wissen, wie ihr die TINCON Hamburg als Besucher erlebt habt! Nehmt bis 5. Juni an unserer Besucherumfrage teil und helft uns, die TINCON noch besser zu machen.

Wir haben jetzt auf jeden Fall NOCH mehr Bock und freuen uns so richtig, richtig doll auf die TINCON in Berlin. Seid dabei und erlebt mit uns drei fette Tage mit über 100 Speaker*innen und einem mega guten Programm vom 23.-25. Juni im Kraftwerk Berlin! Bis zum 31. Mai läuft noch unsere 2für1-Ticketaktion, dafür bitte HIER entlang.

Fotos: Foto: Gregor Fischer/TINCON und Viktor Schanz/TINCON

@tincon folgen

Flokati Beach: Schule abgebrochen, was jetzt?

Unsere drei Gästinnen Walerija, Kitty und Emily sprechen über ihren Schulabbruch.
Allein im Jahr 2021 haben in Deutschland rund 45.000 Schüler:innen die Schule abgebrochen – die Gründe sind vielfältig: Ob Stress mit Lehrer:innen, Mobbing oder Leistungsdruck – An…

TINCON Berlin 2023 - Jetzt kostenlos Tickets sichern!

Der erste TINCON-Termin für 2023 steht! Vom 7. – 8. Juni 2023 findet die TINCON Berlin im Festsaal Kreuzberg statt. Und weil es letztes Jahr so schön war, machen wir wieder gemeinsame Sache mit der re:publica. 💛 Jetzt kostenloses Ticket sichern! Generation TINCON meets Generation re:…

TINCON 2023: Bring dein Programm auf unsere Bühne

Es ist so weit, wir planen das nächste TINCON-Jahr - aber das geht eben nicht ohne dich! Denn was wäre die TINCON ohne junge Menschen im Alter von 13 bis 25 Jahren. Was bewegt dich? Worüber willst du sprechen? Wen willst du auf der TINCON sehen, hören oder treffen?  Die Programmwünsche sind …

Dem Stillstand zum Trotz: Von der Konzertangst zum Konzertdrang

Text: Sofia Hoffmeister / U21-Team
Im vergangenen Jahr war ich noch bei jeder Zusammenkunft, bei jeder Umarmung und bei jedem Konzert gefangen in einem ambivalenten Gefühlsstrudel zwischen Unbeschwertheit und Unbehagen. Vor allen Dingen der damalige Sommer, mit dem eini…
Weitere News →

Deine Spende für die TINCON!

Unsere gemeinnützige Arbeit ist nur durch Spenden, Förder:innen und Partner:innen möglich. Wir benötigen daher auch deine Unterstützung! Alle Infos gibt es auf unserer Spenden-Seite.