Panel

TINCON@MCBRemote Powered by Radio Fritz

Slang & Sprache im Deutschrap

Mit Miriam Davoudvandi und Malcolm Ohanwe

  • U21

Deutschrap ist der Multikulti-Traum eines jeden Integrationsbeauftragten. Hier kommt sprachlich alles zusammen: Deutsch wird ergänzt um türkische, arabische, serbische, spanische, iranische, russische Begriffe usw. Von Birra über Hayvan, Hak, Babo, Cabrón, Bratan, Chaya, Chivato, Pico bis Dadash ist alles dabei. Es entstehen sogar neue Worte, die man außerhalb des Deutschrapkosmos kaum verstehen kann.

In einem Genre, in dem vor allem mit Sprache und vielen Worten gearbeitet wird, ist es naheliegend, hier genau hinzuschauen. Wie entstehen Slangs? Welche Worte werden wie eingesetzt? Was hat es für eine soziokulturelle Bedeutung, wenn Xatar Schwarze Menschen Resos nennt, Shindys Punchline “Mashallah, mach nochmal” zum Meme wird, Shirin David New Yorker Slang benutzt, um ihre Songs zu garnieren und Capital Bra zwischen arabisch und russisch hin- und her jongliert?

Die Musikjournalist*innen Malcolm Ohanwe und Miriam Davoudvandi klären auf über Sprachen und Slangs des aktuell beliebtesten Musikgenres.

Hier geht es direkt zum Stream.