19. Februar

Text: Omeima Garci / U21-Team

Triggerwarnung: Rassistischer Anschlag

Foto: A.Arnorld / dpa

19. Februar

19.02.2020
Kein Tag wie jeder andere.

Kannst du glauben, was passiert ist?
Nein, mein Herz hört auch heute nicht auf zu weinen.

Wenn ihre Herzen schreien, nehmt ihr eure Hände und schützt eure Ohren.
Wenn ihre Herzen schreien, schließt ihr eure Augen, der Schmerz ist euch unsichtbar.

Gestorben, nein ermordet wurden sie.
9 Menschen.
Sein Hass machte sie zum Ziel von seinem Projektil.
Doch als er neun mal schoss und neun mal traf, hat er neun mal geschossen, aber noch viele mehr getroffen.

Jetzt scheint die Sonne.
Für euch scheint jetzt die Sonne, für uns bleibt es dunkel.
Wir stehen hinter Gardinen die Fenster abgedunkelt, die Hoffnung am 19.02 mit verstorben.
Ich fühle mich hier schon lange nicht mehr geborgen.

Und wenn die letzte Kerze brennt, werden sie verstehen: Es sind unsere Geschwister, die von uns gehen.
Unser Leid ist euch egal, ob lebendig oder tot.
Blind für unsere Not.
Noch ein Bruder, noch eine Schwester nicht mehr unter uns, und ihr stellt uns stumm.

Hört einer meine Stimme?
Rufe ich ins Leere?
Meine Stimme bricht.
Rassismus eine immer wiederkehrende Misere.  

(Presse-)Kontakt

Jana Gilfert
Kommunikation / Presse / PR
jana.gilfert@tincon.org
+49 172 443 62 69

Blog

Newsletter abonnieren

Alles rund um die TINCON als Erste*r lesen? Gute Idee!

Social Media

Unseren Social Media Kanälen folgen um informiert zu bleiben? Auch 'ne gute Idee!

Deine Spende für die TINCON

Unsere gemeinnützige Arbeit ist nur durch Spenden, Förder*innen und Partner*innen möglich. Wir benötigen daher auch deine Unterstützung! Alle Infos gibt es auf unserer Spenden-Seite.

Vier Jugendliche sitzen um einen Tisch und benutzen Lötkolben, während weiter Jugendliche ihnen dabei zusehen.

Partner*innen

Hauptförder*innen der TINCON 2024

Kooperationspartner*innen der TINCON 2024

TINCON
liebt
dich.

Zeichnung von Grumpy Cat