Profilbild: ©Özgür Uludag

Özgür Uludag

Journalist, Autor, Kameraman, Cutter, Fotograf

Özgür Uludağ hat an der Universität Hamburg Islamwissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft, Turkologie und Migrationssoziologie studiert, an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster abgeschlossen und anschließend an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2020 an der philosophischen Fakultät interdisziplinär in den Fachbereichen Islamwissenschaften und Sozialwissenschaften (Diversity Study) seine Promotion bestand. Er ist Praxisfellow am AIWG (Akademie des Islam in der Wissenschaft und Gesellschaft) an der Goethe-Universität in Frankfurt und Fellow der Candid Foundation dem deutschen Think-Tank für Nahostpolitik. Zwischendurch hat er ein trimediales Programmvolontariat NDR durchlaufen und erhielt ein Stipendium der Rudolf-Augstein Stiftung für Journalismus, Kultur und soziales Miteinander sowie das Richard Holbrooke Research Grant for Middle East Researches. Er produzierte Reportagen und Dokus für ARD, ZDF, 3sat, ARTE und RBB und schreibt regelmäßig Reportagen für die Fachzeitschrift Zenith über Themen aus der MENAT-Region. Er wurde für einen Adolf-Grimme-Preis, den Marler-Menschenrechtspreis von Amnesty International und den Grimme-Online-Award nominiert. Außerdem ist er Mitglied bei den NdM:innen (Neuen Deutschen Medienmacher:innen), sowie im Hamburg Künstler:innen- und Aktivisten:inneninitiative Gängeviertel e. V.

Tickets!