Marie-Luise Schade

Tetrapix

Website // Instagram // Twitter

Luise ist Mit-Gründerin und Geschäftsführerin der kleinen Berliner Firma Tetrapix, die im Bereich Digitale Bildung tätig ist. Bevor sie aber kreative Konzepte für Kids-Coding-Workshops entwickelte und umsetzte studierte sie Interface Design mit dem Schwerpunkt Interaktive Exponate, im Bereich Wissensvermittlung. So hat sie zum Beispiel mal einen interaktiven Tanzanzug als #wearable entwickelt, der durch die Bewegungen einer*s Tänzerin*s Töne erzeugt und sie wie ein Potentiometer veränderbar macht.

Bei Tetrapix ist sie einer der kreativen Köpfe, entwickelt Konzepte für neue Programmierworkshops und setzt diese als Coading-Coach um. Sie scheut vor keiner Idee der Workshopteilnehmenden zurück und liebt es Kreativmethoden in ihrer Arbeit einzusetzen. Daneben ist sie eine geborene Netzwerkerin, die es schafft ihre Visionen freundlich, aber mit Zielstrebigkeit unter die Leute zu bringen: Die Revolution des aktuellen Bildungssystems mit einem kreativen, freien und manchmal etwas gewagten Unterricht, in dem vor allem Schüler*innen mehr Mitspracherecht haben. Ihr ist es besonders wichtig, dass nicht nur Jungs und Männer im Bereich Technik und Coding unterwegs sind, sondern auch Frauen, ganz unabhängig vom Geschlecht also. Für sie ist Programmierung ein #tool die Welt kreativ entdecken zu können!

FYI: Demnächst ist Luise beim KiKa zu sehen, wo sie gemeinsam mit Tim von Timster Tetrapix ins Fernsehn bringt und zeigt, dass #hacken kein böser Tabu-Begriff ist und wie man ganz niedrigschwellig und spielerisch ins Coden einsteigen kann. Schaut mal rein!