Lennart Schaefer

Wie wir in Zukunft Bücher lesen werden

  • 19. September 2018
    14:50 Uhr, 40 Minuten
  • Discussion
  • k4: Discussion Area

In nur fünf Jahren ist die Zahl der Buchkäufer in Deutschland um sechs Millionen gesunken. Gesprächsthemen sind nicht mehr das neue „Harry Potter“-, oder „Panem“-Buch, sondern die neueste Netflix-Serie. In der Schule werden Bücher mit langweiligen Aufgaben verbunden und überfordern die Schüler meist – da wird keine große Lust auf das Buch geweckt. Wenn Bücher gekauft werden, dann eher im Internet und nicht mehr in der Buchhandlung nebenan – denn die muss schließen.

Bei all diesen negativen Schlagzeilen vergessen wir oft, mit wieviel Leidenschaft wir Lesen könnten, welche Ereignisse wir mit Büchern verbinden, was wir aus ihnen gelernt haben und vor allem, wie viel Spaß sie uns gemacht haben. Wir wollen doch alle lesen, nur fehlt eben die Zeit. Wie also soll sich das Buch in Zukunft gegen Netflix, WhatsApp, Instagram und Co behaupten? Warum sollten wir unbedingt mehr lesen, wie finden wir die Zeit dazu und wie werden wir in Zukunft Bücher lesen? 

Veranstaltung

TINCON Hamburg 2018

Kategorie(n)