Marie Meimberg

Sex sells. Ja. Und?

(Foto: Gabriel S. Delgado https://www.flickr.com/photos/neogabox/ , Flickr, zur Lizenz: CC2.0 https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)
(Foto: Gabriel S. Delgado, Flickr, zur Lizenz: CC2.0)

Haut zeigen, möglichst viel, möglichst krass. Mindestens im Thumbnail: „Sex“ auf YouTube clickt sich gut. Unaufgefordert halten junge Frauen ihre Brüste in die Kamera oder werben für aufgespritzte Lippen. Und sie erreichen damit Millionen junge (und alte) User. Wie provokant müssen Inhalte sein? Wie weit will ich gehen – und warum? Darüber sprechen Marie Meimberg und Alina Schröder.

Veranstaltung

TINCON Berlin 2016

Kategorie(n)

Weitere Videos

Alle Videos ➡︎