Live-Podcast

TINCON @ c/o pop

Popkultur als Repräsentationsort für marginalisierte Identitäten

Mit Hoe_mies, Ina Holev und Lisa Tracy Michalik

  • Kultur & Lifestyle
  • Medien
  • Mensch & Gesellschaft

Nikki Tutorials’ Coming Out, Rupaul’s Drag Race’s 3-facher Emmy-Sieg und die Veröffentlichung der Netflix Doku „Disclosure" über Repräsentation von trans Identitäten im Film und TV sind nur ein paar der LGBTQ Popkultur Momente in 2020. Wir können uns an einer wachsenden Repräsentation von queeren und trans Identitäten im Mainstream erfreuen. Gleichzeitig müssen wir uns fragen, wie viel Einfluss die Sichtbarkeit dieser Identitäten in der Popkultur auf die gesellschaftliche Akzeptanz ausübt, wenn beispielsweise LGBTQI+ freie Zonen in Polen oder transfeindliche Äußerungen von J.K. Rowling immer noch viel Zuspruch finden. Im Live-Talk, der an ihren Podcast „Realitäter*innen“ angelehnt ist, wollen die Hoe_mies mit ihren Gästinnen Lisa Tracy Michalik und Ina Holev vom feministischen Kulturmagazin „Defragzine“ u.a. darüber sprechen, wer wirklich von der Repräsentation queerer Identitäten im Mainstream profitiert und welche Stories sie ganz persönlich geprägt haben.