Start ins TINCON-Jahr 2022: Mit Programmumfrage und U21-Team

Neues Jahr, neue TINCON. Damit das diesjährige Programm die Herzen aller wieder höherschlagen lässt, stand als erstes der Austausch mit Jugendlichen an. Dabei konnten sie nicht nur im Rahmen der Programmumfrage ihre Wünsche und Ideen in die Eventplanung einfließen lassen, sondern auch beim Kick-Off-Workshop des U21-Teams wichtige Grundlagen für die erneute Zusammenarbeit lernen.

Foto: Magdalena Luise Mielke – Spiegelverdreht

Solidarität und Verständnis trotz Zukunftsängsten 

Was sich in den Gesprächen mit den jungen Menschen gezeigt hat, ist die starke Solidarität miteinander und das Zurückstellen eigener Bedürfnisse während der Pandemie. Und das, obwohl sie ihre eigenen Erfahrungen mit Zukunftsängsten, Unsicherheiten und verlorenen Erfahrungen machen mussten:

„Wir sind im dritten Jahr der Pandemie und ich habe das Gefühl, alles verpasst zu haben, was ich als junger Mensch eigentlich hätte erleben können. Kein wirklicher Abiabschluss, kein Reisen nach der Schule und jetzt Uni wieder nur über Zoom.“

Helena (20 Jahre)

Trotz des Zusammenhalts berichten viele der Jugendlichen auch von Gefühlen der Müdigkeit und Antriebslosigkeit, die sich durch den Alltag ziehen. Dahingehend ist es umso beeindruckender, dass sie die Bedürfnisse anderer nicht aus den Augen verlieren: 

“Ich sehe wie die Pandemie soziale Ungerechtigkeiten, die ohnehin präsent sind, verschärft. (…) Während die einen im Gesundheitswesen unbezahlte Überschichten schieben, haben es andere im Homeoffice einfacher, Social Distancing zu betreiben. Ich wünsche mir einen offeneren Diskurs über soziale Ungerechtigkeiten und einen gesellschaftlichen Wandel, der zu mehr Chancen für alle führt.’’

Omeima (20 Jahre)
Foto: Magdalena Luise Mielke – Spiegelverdreht

Diese Themen und Sprecher:innen wünschen sich die Jugendlichen

Ungeachtet der Einschränkungen, die Jugendliche in der Pandemie erleben mussten, basieren ihre Programmwünsche nicht nur auf Themen, die ausschließlich ihre eigenen Bedürfnisse und Erfahrungen widerspiegeln. Themen, die in der Umfrage und beim Programmworkshop besonders oft genannt wurden, sind mentale Gesundheit, Feminismus und Antirassismus. Dabei wurden besonders oft Sprecher:innen wie Autorin Margarete Stokowski oder YouTuber Leeroy Matata gewünscht. Auch Politik-Kanäle wie “DIE DA OBEN!” sind bei den Jugendlichen beliebt.

Foto: Magdalena Luise Mielke – Spiegelverdreht

Beteiligung bei der TINCON: Zukunftsperspektive durch Aktivismus

Das zweitägige Kick-Off-Meeting mit dem U21-Team war die erste Präsenzveranstaltungen in den neuen TINCON Studios in Berlin-Kreuzberg. Neben der Aufarbeitung der vorherigen Programmumfrage zielte der Workshop darauf ab, dass die Jugendlichen auf ihre Arbeit bei der TINCON vorbereitet werden. Dafür gab es ausführliche Coachings zur Programmrecherche und Interviewführung. Ihr neues Wissen konnten die jungen Teilnehmer:innen im Live-Q&A und Interview mit Schauspieler und Drehbuchautor Lukas von Horbatschewsky direkt anwenden. Einblicke in die Arbeit des Teams findet ihr auf Instagram und unserem Blog.

Foto: Magdalena Luise Mielke – Spiegelverdreht

Journalist:in und Moderator:in Azadê Peşmen, die das Coaching zur Interviewführung gab, war von dem Potenzial der Jugendlichen und der TINCON hin und weg:

„Die TINCON ist großartig und ich hoffe das Angebot, das ich selbst gern gehabt hätte, besteht bis in alle Ewigkeit weiter! Ich bin total beeindruckt von den klugen, durchdachten und wichtigen Fragen die mir von den Teilnehmenden gestellt wurden und bin begeistert, wie viel sie auf die Beine stellen. Fazit: The kids are alright!“

Azadê Peşmen
Foto: Magdalena Luise Mielke – Spiegelverdreht

Wir freuen uns nach diesem Wochenende umso mehr auf die enge Zusammenarbeit mit den Jugendliches des U21-Teams und auf den Austausch mit Besucher:innen auf unseren Events. Wenn ihr selbst Sprecher:in auf der TINCON werden wollt, geben wir eurem Thema eine Bühne! Bis zum 04. März könnt ihr euch noch beim TINCALL bewerben.

@tincon folgen

TINCON Hamburg 2022: Das ist das finale Programm

Bald ist es so weit: Am 23. September um 09:00 Uhr startet die TINCON @ Reeperbahn Festival in Hamburg. Digital. Politisch. Kulturell. Rund 40 junge und bekannte Sprecher:innen tauschen sich mit euch in Talks, Diskussionen und Workshops im Festival Village auf dem Heiligengeistfeld aus. Damit ihr e…

Neue Folge Flokati Beach: "Wir haben abgetrieben"

Anlässlich der Abschaffung von Paragraf 219a in Deutschland und der Aufhebung von Roe v. Wade in den USA wird aktuell wieder vermehrt über Abtreibungen debattiert. Doch wie geht man mit einem Schwangerschaftsabbruch um, nicht nur juristisch sondern auch emotional? Darüber haben wir in der neuen …
Weitere News →

Die TINCON braucht dich

Die TINCON finanziert sich zu 100% durch Spenden, Förder:innen und Partner:innen. Als gemeinnützige GmbH ermöglichen wir so allen Jugendlichen die kostenlose Teilnahme an allen Angeboten der TINCON und können somit auch diejenigen erreichen, die sich den Besuch sonst nicht leisten könnten.

Mit deiner einmaligen oder dauerhaften Spende unterstützt du…

…konkrete Partizipation von Jugendlichen an der TINCON (Programmworkshop, U21-Team und U21-Speaker,)
…Schulung von Jugendlichen zu Moderator:innen und Vortragenden,
…kostenfreie Teilnahme von Jugendlichen an Workshops,
…gratis Eintritt zu unseren Konferenzen,
…Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen selbst.

Durch deine Unterstützung wird die TINCON erst zu dem, was sie ist: Digital. Politisch. Kulturell. Für alle!