Hilfsangebote für junge Menschen mit wenig Geld – Eine kleine Übersicht

2,8 Millionen Kinder und Jugendliche wachsen in Deutschland in Armut auf. Ohne eigenes Zutun müssen sie mit den Auswirkungen dieser Armut leben und früh lernen, dass die Idee von Chancengleichheit nicht ihrer Realität entspricht. Was sich ändern muss? Darüber haben wir in der neuen Folge unserer Talkshow Flokati Beach gesprochen. 

Was es aktuell an finanziellen Hilfsangeboten für junge Menschen gibt? Das haben wir versucht, in diesem Blogbeitrag zusammen zu tragen. Wir hoffen, dass dir oder anderen aus deinem Umfeld diese Liste ein bisschen weiterhelfen kann.

Foto: Alice Plati

Angebote & Anlaufstellen für Schüler:innen

BAföG ist die Abkürzung für das ausladende Wort Bundesausbildungsförderungsgesetz. BAföG ist eine finanzielle Förderung, die es jeder Person ermöglichen soll, eine Ausbildung zu absolvieren, die ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Auch als Schüler:in hast du ggf. Anspruch auf eine Förderung. Alle Infos zum BAföG findest du hier auf einen Blick. Gut zu wissen ist dabei: Schüler:innen-BAföG ist ein Vollzuschuss, das bedeutet, du müsstest das Geld nicht zurückzahlen. Der Zuschuss kann monatlich zwischen 289€ und 735€ hoch sein. Die Antragstellung bringt Aufwand mit sich und kann kompliziert sein, dafür gibt es aber Hilfsmöglichkeiten. Neben deiner Ansprechpartner:in im zuständigen Amt für Ausbildungsförderung kannst du den Antrag angeleitet auch online unter meinbafoeg.de stellen.

Und dann gibt es noch das Bildungspaket. Es beinhaltet finanzielle Zuschüsse für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien, die wenig Geld haben. Damit werden Leistungen für Bildung und Teilhabe (BuT) gefördert, es kann also für Angebote in der Schule und Freizeit genutzt werden, die sonst zu teuer wären. Zu den Leistungen, die bezahlt oder bezuschusst werden, gehören neben Schulmaterialien, Klassenfahrten und -ausflügen auch Fahrtkosten oder bspw. Vereinsmitgliedschaften. Eine Übersicht gibt es auf der Website des Familienportals des BMFSFJ.

Unter Umständen gibt es für dich auch die Möglichkeit, von einem Schüler:innenstipendium zu profitieren. Stiftungen vergeben Stipendien nämlich nicht nur an Hochbegabte, Überflieger und Studierende. Vielleicht gibt es auch ein passendes Stipendium für dich! Auf der Website des Internetportals arbeiterkind.de findest du einen Überblick der Möglichkeiten.

Angebote & Anlaufstellen für Studierende

Sich das Studium zu finanzieren, ist für viele nicht einfach. Dafür gibt es seit 50 Jahren das BAföG für Studierende, das junge Menschen während ihrer Hochschulausbildung finanziell fördert. Die Hälfte des Geldes, das du bei einer Förderung bekommst, darfst du behalten und die andere Hälfte musst du wieder zurückzahlen. Solltest du in Betracht ziehen, dein Studium über BAföG zu finanzieren, kannst dich beim BAföG-Amt, den Sozialberatungen der Studierendenwerke oder der Beratungssprechstunden des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) an deiner Universität bzw. Fachhochschule beraten lassen.

Eine weitere Möglichkeit zur Finanzierung deines Studiums kann auch ein Stipendium sein. Die Vergabe geht nicht nur an Hochbegabte und Überflieger, wie vermeintlich viele denken. Das Internetportal Arbeiterkind erklärt übersichtlich, wie eine Bewerbung für ein Stipendium abläuft, welche Stiftungen Stipendien vergeben werden und was die Voraussetzungen für eine Förderung sind.

Alternativ kannst du dir das Geld für den Lebensunterhalt während deiner Ausbildung auch über einen Studienkredit leihen. Einige haben Angst davor, Schulden zu machen, insbesondere wenn sie die erste Person in der Familie sind, die studiert. Lass dich daher unbedingt beraten und vergleiche die Optionen. Eine Anlaufstelle für eine erste Beratung sollte das Studierendenwerk an deiner Hochschule sein.

Angebote & Anlaufstellen für Auszubildende

Die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) ist eine staatlich finanzielle Förderung, die du bekommst, wenn du während deiner Ausbildung in einer eigenen Wohnung wohnst, dein Verdienst aber nicht ausreicht, um neben der Miete auch Lebensmittel oder Fahrtkosten und Ähnliches zu bezahlen. Du kannst die BAB bei der Bundesagentur für Arbeit beantragen.

Sollte dir die BAB nicht zustehen, wenn du zum Beispiel eine zweite Ausbildung beginnst, kannst du versuchen, Wohngeld zu beantragen. Den Antrag stellst du bei der zuständigen Wohngeldstelle. Alle Infos findest du auf der Website des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Du kannst dir auch die Bewerbungskosten zurückzahlen lassen. Du musst es nur vorher bei der Bundesagentur für Arbeit anmelden. Zu den Kosten, die du anrechnen lassen kannst, gehören die Fahrtkosten, Bewerbungsfotos, Zeugniskopien usw. Wichtig ist, dass du dir für alles, was du für die Bewerbung kaufst, Quittungen ausstellen lässt. Eine Schritt für Schritt Anleitung findest im Azubis Ratgeber.

Hilfe bei psychischen Problemen

You are not alone! Eine finanziell prekäre Situation kann psychisch sehr belastend und überfordernd sein und da ist es sinnvoll, sich Hilfe zu holen und mit kompetenten Ansprechpartner:innen über deine kleinen und großen Sorgen zu sprechen. Die Nummer gegen Kummer ist eine etablierte Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und auch Eltern, die ein offenes Ohr für ein Gespräch suchen. Das geht sowohl telefonisch als auch online per Chat.

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
Elterntelefon: 0800 111 0550

Eine Übersicht für weitere Anlaufstellen mit Hilfsangeboten findest du bei der Stiftung Gesundheitswissen. Bei Flokati Beach haben wir außerdem gemerkt, dass es helfen kann, sich mit anderen auszutauschen, die ähnliche Probleme haben.

Folgt uns auch auf unseren
Social Media Kanälen:

  • Instagram Logo
  • Twitter Logo
  • YouTube Logo
  • Tiktok Logo

Die TINCON braucht dich!

Die TINCON lebt von der Zusammenarbeit mit euch. Dabei hast du viele Möglichkeiten, gemeinsam mit uns ein tolles Erlebnis zu erschaffen.

Mehrere junge Frauen sitzen an einem Tisch und schauen auf Notebooks

Mitmachen

Du hast viele Möglichkeiten die TINCON aktiv mitzugestalten! Werde selbst Speaker:in oder Teil unseres U21-Teams, berate den Verein im Jugendbeirat oder werde Helfer:in bei Veranstaltungen!

Eine junge Frau hält ein Mikrofon in der einen und ein Wurfmikrofon in der anderen Hand

Unterstützen

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf euch angewiesen. Du kannst uns mit einer einmaligen oder dauerhaften Spende unterstützen oder Fördermitglied in unserem Verein werden.

Weitere News