Mein FJB bei der TINCON

Nach all den Jahren hinter der Schulbank war ich mir immer noch unsicher, was danach passieren und wofür ich mich entscheiden soll. Zum Glück bin ich über das FJB (Freiwilliges Jahr Beteiligung) als Träger gestolpert und dadurch auf die TINCON aufmerksam geworden. Der Verein passte perfekt. Hier bekam ich die Chance, in verschiedene Arbeitsfelder wie Programmarbeit, Eventmanagement, redaktionelle Arbeit, Grafik oder die Arbeit mit Jugendlichen reinzuschnuppern.

Vor dem Start hatte ich die Befürchtung, dass ich zum Büromonster werde und 9/17 am Laptop hänge. Vor Ort war das doch etwas anders. In den ersten Wochen war es eine kleine Herausforderung, in den neuen Arbeitsprozess reinzukommen, da ich in mehreren unterschiedlichen Bereichen arbeiten durfte und somit sehr viel Input hatte. Aber als ich erstmal im Flow war, wurde mir schnell klar, worin meine Stärken und Schwächen lagen. Mit der Zeit habe ich mich mehr und mehr auf meinen Lieblingsbereich Grafik fokussiert und hatte so die Möglichkeit, zu schauen, ob ich mir das auch als spätere Tätigkeit vorstellen kann.

Ein Highlight dieses aufregenden Jahres kam direkt zum Start: Schon im ersten Monat durfte ich zusammen mit dem ganzen Team nach Hamburg fahren und mein erstes TINCON-Event miterleben. -> Genial <- Einige Monate später kam dann aber Corona… Im ersten Moment war das natürlich eine sehr schlechte Nachricht für uns als Veranstaltungsreihe. Aber selbst in dieser Situation hat das weltbeste Team eine Möglichkeit gefunden, die TINCON trotzdem stattfinden zu lassen!

Die Veranstaltungen fanden ab sofort live im Netz statt, und ich hatte die perfekte Gelegenheit bekommen, mich durch den neuen Fokus auf Online-Video-Formate stärker in die Bereiche Videoanimation und Schnitt einzuarbeiten. Man kann also sagen: Corona hat uns zwar einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber es war eigentlich eine super Gelegenheit, die ERSTE digitale Konferenz zu werden, die wirklich NUR digital stattfand. Die TINCONLINE war geboren und sie war super!

Zusammen mit der Redaktion und dem Programmteam haben wir in der Zeit außerdem ein neues Format auf die Beine gestellt: Die TINCON°LIVE Interviews auf Insta. Hierbei hat unser U21-Team Interviews mit Speakern über spannende Themen wie Hate Speech, Fake News oder den Umgang mit sexueller Belästigung im Netz geführt. Das war eine coole Möglichkeit, mit Journalismus und Recherchearbeit in Kontakt zu kommen, und die Ergebnisse sind wirklich sehenswert geworden.

Auch wenn das Jahr 2020 so gar nicht lief wie geplant, war es für die TINCON und mich als FJBlerin ein erfolgreiches Jahr. Das, was das Team Tag für Tag auf die Beine stellt, ist fantastisch und sollte noch viel bekannter werden! Vielleicht kannst du ja als nächste:r FJBler:in deinen Teil dazu beisteuern?

Wenn du noch auf der Suche nach einer Idee bist, was du nach deinem Schulabschluss machen kannst – am besten noch in einem Team mit den herzlichsten Menschen (und Hunden) und zusätzlichem Taschengeld – dann empfehle ich dir: Bewirb dich beim FJB für die TINCON! Es wird sich lohnen und dir mit Sicherheit neue Perspektiven und Türen öffnen.

Mehr Infos zum FJB bei der TINCON findest du hier.

@tincon folgen

Schulfrei für die TINCON Hamburg: Sei dabei!

Hey Hamburger:innen! Wir kommen nicht nur zum sechsten Mal in eure wunderschöne Hansestadt, sondern sind auch wieder Gast beim legendären Reeperbahn Festival! Am 23. September schlagen wir unsere Zelte im Festival Village auf dem Heiligengeistfeld auf und diskutieren mit rund 60 Sprecher:innen akt…

Wir suchen dich! Werde Helfer:in bei der TINCON Hamburg

Sei bei der TINCON Hamburg @ Reeperbahn Festival dabei, auch wenn du über 25 bist! Werde einfach Teil unseres TINCON-Teams!
Sei als Friendly Robot bei der TINCON dabei!
Hilf als Friendly Robot beim Auf- und Abbau, Einlass, Stage Management, in der Technik, bei der …

Sommerferienworkshops: TINCON Academy x Jugend hackt

Die Sommerferien haben endlich begonnen und damit auch unsere Sommerferienkurse! ☀️ Von Juli bis Ende August bieten wir dir in den TINCON Studios in Berlin Kreuzberg die beste Alternative zu brütender Betonhitze und überfüllten Seen: Denn gemeinsam mit Jugend hackt haben wir für d…

TINCON Berlin: Mehr als 2.000 Besucher:innen haben mit uns gefeiert

Ihr seid der Wahnsinn! Mehr als 2.000 Besucher:innen kamen am Freitag und Samstag (10. & 11. Juni 2022) im Festsaal Kreuzberg vorbei, um gemeinsam mit den 112 Sprecher:innen die siebte Ausgabe des Festivals nach zwei Jahren Corona-Pause zu einem einzigartigen Event werden zu lassen. …
Weitere News →

Die TINCON braucht dich

Die TINCON finanziert sich zu 100% durch Spenden, Förder:innen und Partner:innen. Als gemeinnützige GmbH ermöglichen wir so allen Jugendlichen die kostenlose Teilnahme an allen Angeboten der TINCON und können somit auch diejenigen erreichen, die sich den Besuch sonst nicht leisten könnten.

Mit deiner einmaligen oder dauerhaften Spende unterstützt du…

…konkrete Partizipation von Jugendlichen an der TINCON (Programmworkshop, U21-Team und U21-Speaker,)
…Schulung von Jugendlichen zu Moderator:innen und Vortragenden,
…kostenfreie Teilnahme von Jugendlichen an Workshops,
…gratis Eintritt zu unseren Konferenzen,
…Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen selbst.

Durch deine Unterstützung wird die TINCON erst zu dem, was sie ist: Digital. Politisch. Kulturell. Für alle!

Tickets!