Jobmesse Jetpack im Rahmen von re:publica und TINCON

Die Digitalisierung verändert, wie wir leben, lernen und arbeiten. Neue Jobs entstehen, alte fallen weg. Wie aber bereitet man sich als junger Mensch am besten auf diese Umwälzungen vor? Anregungen und Antworten finden Schüler*innen, Auszubildende und Studierende vom 6.-8. Mai 2019 auf der neuen Jobmesse Jetpack in Berlin.

Mit der Jetpack findet im Rahmen der Konferenzen re:publica und TINCON erstmals eine eigene Messe rund um Berufe der Zukunft, neue Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie Studienmöglichkeiten statt. Die Messe richtet sich an die junge, digital aufgewachsene Generation Z – also euch 13 bis 21 Jährige!

Im Fokus stehen Berufe, die kaum jemand kennt – vom Entwicklungskonstrukteur über den UX Designer bis zum Visual Merchandiser. Die Jetpack will euch Einblicke in digitale, kreative und technische Ausbildungen und Studienmöglichkeiten geben. Und euch über Berufe der Zukunft informieren, die Schulen, Arbeitsagenturen und Eltern meist noch gar nicht auf dem Schirm haben. Die Messe soll jungen Menschen Mut machen, ausgetretene klassische Berufspfade zu verlassen und eigene neue Wege zu gehen.

Der Name Jetpack ist Programm: Er steht fürs Abheben und Durchstarten in die Arbeitswelt 4.0.

Das Potenzial neuer Berufe und der Bedarf an jungen, gut ausgebildeten Fachkräften ist riesig. Laut Branchenverband Bitkom sind durch die Digitalisierung allein in den letzten fünf Jahren mehr als 150.000 Jobs entstanden. Und es könnten noch weit mehr sein. Aktuell gesucht werden Software-Entwickler, Projektmanager und IoT Technology Manager, aber auch Big-Data-Analysten, Robotik- Entwickler, Game Designer, VR und AR Interface Designer.

In naher Zukunft werden neue Berufe dazu kommen, wie Voice Asssistant Skills Designer, Klimaschutzmanager in Rechenzentren oder Ethikbeauftragte für KI. Viele klassische Berufsbilder und Ausbildungen verlieren an Bedeutung. Kreativität, Datenanalyse, unternehmerische Fähigkeiten und vor allem digitale Skills – vom Beherrschen einfacher Anwendungen bis hin zum Programmieren – werden immer wichtiger.

Initiatoren der neuen Messe sind Tanja und Johnny Haeusler. Denn sie haben auf der TINCON immer wieder erlebt, dass das Talk-Format „Berufe, die kein Schwein kennt“ bei den Besucher*innen auf großes Interesse stieß. So entstand die Idee zur Jetpack.

Zugang zur Jetpack haben alle Besucherinnen und Besucher der TINCON, für die es hier kostenlose Tickets gibt, aber auch die erwachsenen re:publica-Gäste. Unternehmen, ausbildende Organisationen, Institute, Schulen und Universitäten können sich bei Interesse an einer Teilnahme an jetpack [at] tincon.org wenden oder nehmen über jetpack.tincon.org Kontakt auf.

@tincon folgen

Flokati Beach: Schule abgebrochen, was jetzt?

Unsere drei Gästinnen Walerija, Kitty und Emily sprechen über ihren Schulabbruch.
Allein im Jahr 2021 haben in Deutschland rund 45.000 Schüler:innen die Schule abgebrochen – die Gründe sind vielfältig: Ob Stress mit Lehrer:innen, Mobbing oder Leistungsdruck – An…

TINCON Berlin 2023 - Jetzt kostenlos Tickets sichern!

Der erste TINCON-Termin für 2023 steht! Vom 7. – 8. Juni 2023 findet die TINCON Berlin im Festsaal Kreuzberg statt. Und weil es letztes Jahr so schön war, machen wir wieder gemeinsame Sache mit der re:publica. 💛 Jetzt kostenloses Ticket sichern! Generation TINCON meets Generation re:…

TINCON 2023: Bring dein Programm auf unsere Bühne

Es ist so weit, wir planen das nächste TINCON-Jahr - aber das geht eben nicht ohne dich! Denn was wäre die TINCON ohne junge Menschen im Alter von 13 bis 25 Jahren. Was bewegt dich? Worüber willst du sprechen? Wen willst du auf der TINCON sehen, hören oder treffen?  Die Programmwünsche sind …

Dem Stillstand zum Trotz: Von der Konzertangst zum Konzertdrang

Text: Sofia Hoffmeister / U21-Team
Im vergangenen Jahr war ich noch bei jeder Zusammenkunft, bei jeder Umarmung und bei jedem Konzert gefangen in einem ambivalenten Gefühlsstrudel zwischen Unbeschwertheit und Unbehagen. Vor allen Dingen der damalige Sommer, mit dem eini…
Weitere News →

Deine Spende für die TINCON!

Unsere gemeinnützige Arbeit ist nur durch Spenden, Förder:innen und Partner:innen möglich. Wir benötigen daher auch deine Unterstützung! Alle Infos gibt es auf unserer Spenden-Seite.