Wie wir leben wollen: TINCON-Highlights zum Thema Gesellschaft

von Florian

6.9.2018

Wenn ihr oft darüber nachdenkt, wie wir in Zukunft leben werden – oder selbst als Aktivist*innen die Welt verbessern wollt, dann haben wir für euch ganz schön was im Gepäck.

Manche interessiert die Marskolonisation, andere die Zukunft der Bücher. Andere denken über (digitale) Sicherheit nach. Gesellschaftsvisionäre werden die diesjährige TINCON Hamburg lieben, unter anderem hierfür:

Leyla: Science-Fiction und die Zukunft der Marskolonisation

  • Die Marskolonisation ist ein Thema, dessen Zukunft immer mehr Menschen interessiert und beschäftigt. Sie ist ein Menschheitstraum, der in der Wissenschaft, der fantastischen Literatur und den Medien zunehmend Gestalt annimmt. Science-Fiction Blockbuster entstehen, die fantastische Literatur zur Raumfahrt wird wieder populär und Unternehmer werden zu den Helden dieser Zeit. Gleichzeitig verfolgten Millionen Menschen den erfolgreichen Launch der SpaceX Rakete Falcon 9 per livestream und Sci-Fi Filme wie „Interstellar“, „Gravity“ oder „Der Marsianer“ sind längst im Mainstream angekommen. Science Fiction ist aus dem Gesamtbild der Marskolonisation kaum wegzudenken, aber welchen Einfluss hat sie auf die Zukunft der Marsmissionen und welche der Erwartungen der Gesellschaft werden durch Science Fiction Literatur gesetzt?

Philipp: live:hacking – Warum unsere Gesellschaft irreparabel und kaputt ist

  • Philipp ist Schüler eines niedersächsischen Gymnasiums und wenn er nicht gerade zur Schule geht, beschäftigt er sich mit seinem Unternehmen mit der „Überprüfung bereits existenter Software in Anbetracht sicherheitsrelevanter Aspekte“. Das ist Beamtendeutsch und umschreibt „Penetrationstesting“, also das Finden von Sicherheitslücken. Und gerade weil diese Kombination so abwechslungsreich ist, kann Philipp sowohl aus Sicht eines Schülers wie auch aus der Perspektive eines Experten berichten. Dieser Vortrag bietet einiges: Live:hacking, ein wenig Biografie, Explosionen sowie skurrile Anekdoten und Erfahrungswerte.Ok, vielleicht keine Explosionen.

Lennart: Wie wir in Zukunft Bücher lesen werden

  • Gefühlt ist es doch so: Niemand liest mehr. Dabei vergessen wir oft, mit wie viel Leidenschaft wir Lesen verbinden, welche Ereignisse wir mit Büchern verbinden, was wir aus ihnen gelernt haben und vor allen Dingen, wie viel Spaß sie einem gemacht haben. Wir wollen doch alle lesen, nur fehlt eben die Zeit. Wie also soll sich das Buch in Zukunft gegen Netflix, WhatsApp, Instagram und Co behaupten? Warum sollten wir unbedingt mehr lesen, wie finden wir die Zeit dazu und wie werden wir in Zukunft Bücher lesen?

Lia & Julian: Weltverbessern für Profis

  • Niemand kann alle Probleme der Welt lösen, aber der Workshop zeigt dir, wie du die Wahl für “dein” Problem treffen und so viel wie möglich zu seiner Lösung beitragen kannst. Wissenschaftlich fundiert zeigen sie dir, wie jede*r so viel Gutes wie möglich bewirken kann (und was das Prinzip des sog. Effektiven Altruismus ist). Zusammen zeigen sie dir, wie du erkennst, ob eine Organisation effektiv und deine Unterstützung wert ist. Gemeinsam erarbeitet ihr Wege, wie ihr euch für das Gute einsetzen könnt – egal, ob als Aktivist*in, Spender*in oder Fürsprecher*in.

Weitere News