23. - 25. Juni, Berlin / 19. Mai, Hamburg

# Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Speaker:

Sessions:

Seenotrettung als Jugendprojekt

"Jeder Mensch hat das Recht auf Seenotrettung!" - so lautet das Motto der Organisation jugendrettet e.V. Mit ihrem Schiff IUVENTA sind sie im Mittelmeer unterwegs, um geflüchtete Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Aber die Rettungsmannschaft auf See ist nur die Spitze des Eisbergs. jugendrettet e.V. besteht aus hunderten jungen Menschen, die untereinander vernetzt und in zahlreichen Städten als Botschafter*innen unterwegs sind. Mit Infoständen, Podiumsdiskussionen, Soli-Partys, ... machen sie auf die Situation im Mittelmeer aufmerksam und sammeln Spenden, um die Einsätze der IUVENTA weiterhin finanzieren zu können. Auf der TINCON stellen Mitglieder der Organisation nicht nur die Ziele und Einsätze von jugendrettet e.V. an sich vor, sondern erzählen auch von der ehrenamtlichen Arbeit als Botschafter*in. Wie geht man auf Leute zu? Was, wenn die Ansichten nicht geteilt und einem mit Ablehnung oder gar Hass begegnet wird? Diese und weitere Fragen werden Botschafter*innen von jugendrettet e.V. beantworten.
Mehr Infos

Plastikmüll in den Ozeanen

Plastikmüll erstickt unsere Meere. Wissenschaftler*innen gehen von weltweit etwa 100-150 Millionen Tonnen Plastikmüll aus. 8-10 Millionen kommen jährlich hinzu. Somit stellt die Vermüllung eine der größten Bedrohungen unserer Ozeane dar. Schon auf dem Weg dorthin werden viele Plastikteile durch die Sonneneinstrahlung und die Kräfte der Strömung zerkleinert, sodass sie bereits zum gefürchteten "Mikroplastik" geworden sind, wenn sie das Meer erreichen. Aus diesem Grund hat Sea Shepherd Deutschland die MARINE DEBRIS CAMPAIGN ins Leben gerufen. Die Kampagne richtet sich an Organisationen, öffentliche Schulen, Wassersportschulen sowie an alle Privatpersonen auf der ganzen Welt, die mit Sea Shepherd gegen die Plastikflut aktiv werden wollen.
Mehr Infos

Jetzt den Newsletter bestellen! Nicht erst später!