23. - 25. Juni, Berlin / 19. Mai, Hamburg

Anna Groß

Antirassistin

Anna ist die Geschäftsführerin des feministischen Musiklabels Springstoff. Sie ist außerdem Referentin für Themen wie Sexismus in Subkulturen & Gesellschaft, Neonazis & Hate Speech in Social Media und offline. Zur Zeit läuft das Projekt „Spot on, girls!“ von Springstoff und cultures interactive e.V., bei dem sie mit geflüchteten und nicht-geflüchteten Mädchen aus Berlin zu HipHop und Skateboarding arbeiten. Anna liegt Feminismus in allen Facetten sehr am Herzen und sie brennt für eine antirassistische Welt ohne (Hetero-) Sexismus. Auf der TINCON könnt ihr mit ihr zusammen über Nationalismus im Rap diskutieren.

Sessions:

Stabile Deutsche? Nationalismus im Rap

Im Workshop "Nationalismus im Rap" werden (aus Liebe zu HipHop und Rap) Entwicklungen in deutscher Rapmusik thematisiert, die zu problematisieren sind. Anna von SPRINGSTOFF wird einen Überblick geben über patriotische Stimmen und nationalistischen Rap bis hin zu Nazis, die rappen... Hört Songs, diskutiert, wann Nationalismus im Rap nichts zu suchen hat und findet gemeinsam Wege zum Umgang mit Nationalismus im HipHop.
Mehr Infos

Alle Speaker

Jetzt den Newsletter bestellen! Nicht erst später!