23. - 25. Juni, Berlin

Partner der TINCON 2017

Förderer Berlin

  • Die Robert Bosch Stiftung gehört seit über 50 Jahren zu den großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Die TINCON unterstützt sie im Bereich „Jugend und Demokratie“: um junge Menschen zu ermutigen, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen und sich für ihre Interessen einzusetzen. Dabei geht es der Stiftung weniger um die Vermittlung von Fachwissen, als um die Beschäftigung mit grundlegenden Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens – sei es in der Schule, im Fußballstadion oder eben auf der TINCON. Das in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung gestaltete Programm ist mit angryrobots gebrandet – einfach filtern, anschauen, cool finden und kommen.

  • Die Meeresforschung ist Thema des Wissenschaftsjahres 2016*17. Meere und Ozeane bedecken zu rund 70 Prozent unseren Planeten. Sie sind Klimamaschine, Nahrungsquelle, Wirtschaftsraum – und sie bieten für viele Pflanzen und Tiere Platz zum Leben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen die Ozeane seit langem; und doch sind sie noch immer geheimnisvoll und in weiten Teilen unerforscht. Im Wissenschaftsjahr 2016*17 geht es um die Entdeckung der Meere und Ozeane, ihren Schutz und eine nachhaltige Nutzung. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie tragen als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation Forschung in die Öffentlichkeit und unterstützen den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft. Das Wissenschaftsjahr 2016*17 wird vom Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) als fachlichem Partner begleitet.

  • Das Bundesministerium steht für den Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet, insbesondere auch vor sexueller Gewalt und Ausbeutung, und setzt sich für die Bekämpfung von Kinderpornografie im Internet ein. Es fördert Projekte für Toleranz und Demokratie zur Prävention gegen extremistische Tendenzen bei Kindern und Jugendlichen und ist unter anderem verantwortlich für die VN-Kinderrechtskonvention und die Erstellung der Staatenberichte zu deren Umsetzung.

  • Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die erste Anlaufstelle für die Film- und Medienwirtschaft in der deutschen Hauptstadtregion. Der Geschäftsbereich Filmförderung fördert Filme, High-End-Drama-Serien und filmbezogene Projekte, berät Filmschaffende in Finanzierungsfragen und unterstützt die Weiterbildung der Filmwirtschaft. Der Geschäftsbereich Standortentwicklung sorgt für die Profilierung des Medienstandorts im In- und Ausland, bietet aktuelle Informationen und Vernetzung. Er fördert medienbezogene Projekte, die Entwicklung von Inhalten in Games, Web, Mobile und VR sowie serielle Formate aus den Bereichen Webserie, Factual und Entertainment.

  • Aufgaben, Ziele und Aktivitäten:

    Im Zentrum der Arbeit der Bundeszentrale für politische Bildung steht die Förderung des Bewusstseins für Demokratie und politische Partizipation. Aktuelle und historische Themen greift sie mit Veranstaltungen, Printprodukten, audiovisuellen und Online-Produkten auf. Veranstaltungsformate der bpb sind Tagungen, Kongresse, Festivals, Messen, Ausstellungen, Studienreisen, Wettbewerbe, Kinoseminare und Kulturveranstaltungen sowie Events und Journalistenweiterbildungen.

Förderer Hamburg

  • In der Tradition ihrer Stifter Ebelin und Gerd Bucerius sieht sich die ZEIT-Stiftung als Teil und Förderer einer liberal-weltoffenen Zivilgesellschaft. Sie unterstützt begabte und motivierte, insbesondere junge Menschen dabei, ihre Potenziale zu entdecken, kosmopolitisch weiter zu denken, sich interkulturell auszutauschen und nachhaltige Bande zu schließen.

  • Die Körber-Stiftung stellt mit ihren operativen Projekten, Netzwerken und Kooperationspartnern derzeit drei aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen in den Fokus: »Digitale Mündigkeit«, »Neue Lebensarbeitszeit« und »Russland in Europa«. 1959 von dem Unternehmer Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Stiftung heute von ihren Standorten Hamburg und Berlin aus national und international aktiv.

Partner

  • Als Content-Netzwerk von ARD und ZDF freuen wir uns, dass die TINCON eine Plattform bietet, auf der wir uns mit jungen Menschen über Themen wie Digitalisierung und Neue Medien austauschen können.

  • Die Demokratiepädagogik des Landesinstituts in Hamburg unterstützt Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen in der (Weiter-) Entwicklung bzw. dem Aufbau der Schule als demokratisches Gemeinwesen, in dem das Lernen und Leben demokratischer Verhaltens- und Handlungsweisen ein wichtiger Bestandteil für alle im (Schul)-alltag ist.

  • Ob unterwegs mit dem Smartphone oder mit dem Buch auf dem Sofa – Carlsen bietet qualitativ hochwertige Geschichten, die sich an den Wünschen und Bedürfnissen von Jugendlichen orientieren.

Kooperationspartner

  • ALEX Berlin beheimatet die beiden Jugendredaktionen Radio HÖRSTURZ und DIGGA – Die Elektronische Schülerzeitung. In den Teams finden sich junge Nachwuchsjournalisten, Moderatoren und Technikbegeisterte, deren Spezialgebiet crossmediale Berichterstattung aus unterschiedlichsten Themenfeldern ist.

  • FluxFM ist Radio, Onlinemedium, Community und Veranstalter: Ein Netzwerk und eine Plattform für vielfältige Aktivitäten und Szenen. Der Fokus liegt auf Popkultur, Netzkultur und urbanem Leben. Als Teil einer internationalen Radio-Allianz informiert FluxFM über das musikalische Geschehen und Trends in der Welt.
    FluxFM ist über UKW in Berlin/Brandenburg auf 100.6 MHz und per Webstream & App überall auf der Welt zu empfangen.

  • hochkant liefert tagesaktuelle News. Auf Snapchat und Instagram teilt Reporter Florian Prokop seinen Blick auf die Welt mit der Community – von Tagespolitik bis Popkultur, auch live vor Ort.

  • HVS Plakat ist ein Berliner Unternehmen für Plakatwerbung mit über 12.000 Werbeflächen – von 0,5m² Plakaten bis 20m² Stadtbanner. Ihre Kunden kommen vornehmlich aus den Bereichen Veranstaltung, Musik, Kunst und Kultur.

  • Wer in der Hauptstadt für Veranstaltungen und Kultur werben möchte, ist bei Kulturplakatierung Berlin an der richtigen Adresse. Kulturplakatierung Berlin sind DIE Experten für Promotion und Werbung mit Plakaten. Seit 35 Jahren zählt die internationale Kulturszene auf diese Expertise.

  • N-Joy der Radiosender im Norden mit der Extraportion Spaß, Wissen und Musik.

  • PrintPeter druckt Lernunterlagen für Studenten garantiert kostenlos aus und liefert diese frei Haus. Möglich machen dies Kooperationen mit Unternehmen, Vereinen und Verbänden, die in den Skripten spannende Marketinganzeigen, Gutscheine, Jobangebote und auch Spielspaß für die jungen Leser platzieren.
  • Samsung Electronics setzt sich mit eigenen Projekten und gemeinsam mit Partnern dafür ein, neue Lernmöglichkeiten zu schaffen, Talente zu fördern und sie auf die digitale Arbeitswelt vorzubereiten.

  • Als Netzanbieter ist Wilhelm-Tel ein langjähriger Anbieter auf dem Markt. Mit dem Projekt MobyKlick ermöglichen sie bereits an über 400 Orten kostenfreies WLAN.

  • WALL hat sich als Unternehmen auf die Entwicklung und Produktion von Stadtmöbeln und die Vermarktung hinterleuchteter Werbeflächen spezialisiert hat.

Freundinnen & Freunde

  • Open air und Politik mit Festival-Laune – das Berliner jugendFORUM lockt Diskussionen mit Politiker*innen, Workshops, Bühnenprogramm, jeder Menge Action. Am 30. Juni auf dem Tempelhofer Feld.

  • Mitmachen, ausprobieren, staunen: Die MakerFair bietet u.a. in Berlin an einem Wochenende an Ständen die Möglichkeit verschiedenes auszuprobieren – vom 3D Drucker bis zum Robocup-Tunier.

  • Der Deutsche Multimediapreis mb21 zeichnet die besten digitalen und netzbasierten Arbeiten von jungen Medienmacher*innen bis 25 Jahre aus. Er ist eines der wichtigsten bundesweiten Foren für digitale Medienkultur.

  • Die Agentur J&K – Jöran und Konsorten kennt sich in der digitalen Welt und in der Bildungswelt aus. Sie arbeiten daran, dass diese beiden Welten stärker miteinander ins Gespräch kommen.

  • Die re:publica ist eine der weltweit wichtigsten Events zu den Themen der digitalen Gesellschaft. Seit ihren Anfängen mit 700 Blogger und Bloggerinnen hat sie sich zu einer „Gesellschaftskonferenz“ mit zuletzt 7000 Teilnehmern aus allen Sparten entwickelt. Hier vermitteln die Vertreter der digitalen Gesellschaft Wissen und Handlungskompetenz und diskutieren die Weiterentwicklung der Wissensgesellschaft.

  • Im Zentrum Berlins, in der Köpenicker Straße, steht das ehemalige Heizkraftwerk Mitte – ein Stück Berliner Industriegeschichte. Heute u.a. ein Veranstaltungsort.

  • Als früherer Industrieort für Kräne, dient Kampnagel als Kulturfabrik für Theateraufführungen und Veranstaltungen.

Jetzt den Newsletter bestellen! Nicht erst später!