Sookee

Rapperin

Politik und Party? Queerfeminismus durch HipHop? Subkultur im Mainstream? Die Rapperin sookee macht aus vermeintlichen Widersprüchen glitzernde Schnittmengen und schafft damit Räume, die gesellschaftliche Veränderung voranbringen. Kultur leistet mitunter spezifischere Zeitdiagnosen als ein Parteibuch, weiß sookee. Mit ihrem fünften Album „Mortem & Makeup“ haut sie einfach mal so Dokument gegenwartspolitischer Debatten raus, das nicht nur rumtheoretisiert, sondern den Menschen und seine ärgsten Innenkämpfe mitnimmt. Sookee ist außerdem Mutter, Antifaschistin und voller Hoffnung. Zwangsläufig.

Sessions:

Alle Speaker

Jetzt den Newsletter bestellen! Nicht erst später!